Use the icon on pages to add to favourites.

See & Do

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

Editorials

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

Events

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

EINKAUFEN AUF DEN FARÖER INSELN

Na gut, wir geben gleich zu, dass Shopping auf den Färöer-Inseln nicht wie Shopping auf der Bond Street in London, der Avenue Montaigne in Paris oder der Fifth Avenue in New York City ist. Und man würde ja auch nicht erwarten, dass es so wäre. Was man jedoch auf den Färöern bekommt, sind ruhige, charmante Geschäfte in den unseren schönen Städten und Gemeinden – und natürlich viel weniger Verkehr.

Die Färöer sind von Natur aus kreativ, und viele haben sich dazu entschlossen, ihre Kreativität zu verwirklichen, indem sie Kleidung und Produkte herstellen, die von den Färöern inspiriert sind, und Ressourcen zu verwenden, die auf den verschiedenen Inseln natürlich vorkommen.

Ein Beispiel dafür ist das Designerkleidungsunternehmen Guðrun & Guðrun. Sie verwenden färöische Wolle, die sonst weggeworfen wird, um hochwertige Modeprodukte herzustellen, die dann weltweit verkauft werden. Ihr bekanntestes Kleidungsstück ist der so genannte Sternenpullover, der berühmt wurde, als Sobie Gråbøls Figur Sarah Lund den handgestrickten Pullover in der beliebten dänischen Fernsehserie Forbrydelsen trug, die auch auf BBC als “The Killing” gezeigt wurde.

Das Stricken auf den Färöern ist seit Jahrhunderten ein Teil der färöischen Kleidungskultur. Auch heute noch stricken viele (vor allem) Frauen verschiedene Arten von Kleidung, wie Pullover, Unterwäsche und Socken. Eine Reihe von färöischen Unternehmen haben das Know-how, das diese Frauen besitzen, sehr gut genutzt. Unternehmen wie Navia und Sirri stellen schöne Produkte aus färöischer Wolle her. Das Gleiche gilt für verschiedene färöische Designer wie Jóhanna av Steinum und Soul Made.

Aber auf den Färöer-Inseln geht es beim Einkaufen nicht nur um Wolle! Es gibt viele interessante Dinge zu kaufen, wie z.B. die färöischen Produkte auf dem Display in Østrøm, färöische Souvenirs bei Visit Tórshavn, färöische Glaswaren bei Rabarbuglas und Mikkalina Glas, färöische Musik bei Tutl und färöischer Alkohol bei Rúsan.

EINKAUFSMÖGLICHKEITEN AUF DEN FÄRÖERN

Die drei wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten auf den Färöern sind Tórshavn, Klaksvík und Runavík.

Die meisten Geschäfte sind steuerfrei, denken Sie also daran, dies beim Einkauf zu erfragen (lesen Sie mehr unter Praktische Informationen).

Hinweis: Die Öffnungszeiten sind von Ort zu Ort unterschiedlich, aber die meisten Geschäfte sind werktags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die meisten Geschäfte, einschließlich Lebensmittelgeschäft, sind sonntags geschlossen.

Lesen Sie mehr über Tax Free shopping.

EINKAUFEN IN TÓRSHAVN

Mit seinen vielen Geschäften im Stadtzentrum von Tórshavn – die meisten davon in kleinen, alten Holzhäusern – eignet sich die Hauptstadt hervorragend zum Einkaufen. Es gibt eine große Auswahl an Boutiquen mit hochwertiger Mode, lokalen Designern, die färöisches Design verkaufen, Musikläden, Buchhandlungen und Geschäfte mit färöischen Glas- und Töpferwaren. Es gibt auch eine Reihe von Shops, die färöisches Design und Souvenirs von den Färöer-Inseln verkaufen. Alle Geschäfte befinden sich in unmittelbarer Nähe, so dass man problemlos von einem zum anderen flanieren kann.

In Tórshavn befindet sich auch das größte Einkaufszentrum des Landes, das sogenannte SMS. Es umfasst unter anderem Bekleidungsgeschäfte, eine Buchhandlung, einen Spielzeugladen, eine Apotheke, ein großes Lebensmittelgeschäft und ein Elektronikgeschäft. Es verfügt sogar über einen Burger King, eine von nur zwei internationalen Fast-Food-Ketten auf der ganzen Insel!

Other activities

DINING

Hiking

Birdwatching